Hamburg Überseezentrum Grasbrook

September bis Oktober 2021

Zeitraum der Ausführung

680

Arbeitsstunden

2300 m

Streckenlänge

Infos / Details

Durch die Wohnraumverdichtung in Hamburg wurden im Bereich des Moldauhafens auf dem Kleinen Grasbrook zwischen Elbe und Prager Ufer, südlich der HafenCity Baugrundaufschlüsse durchgeführt, die Aufschluss über den Baugrund geben sollen. Durchgeführt wurden 14 Spitzendrucksondierung bis zur Endteufe von 25m und 5 Trockenbohrungen mit vereinzelnder Kerngewinnung bis 20 Meter unter Gelände.

Zusätzlich wurden aufgrund der Tiede der Elbe Rammfilterbrunnen und Stauwassermessstellen errichtet, um Aufschluss über die Wasserverhältnisse und deren Entwicklung im Boden geben zu können. Zudem wurden alle Punkte durch Kampfmittelbohrungen mit anschließender Verpressung durch Suspension durchgeführt und freigemessen.